Älter werden - Jung bleiben

09.03.2020 - Vortrag mit Bernd Wobser

Lebenslange Lebenslust

Wie es gelingt, älter zu werden und jung zu bleiben Kalendarisch gesehen werden wir jedes Jahr ein Jahr älter. Ob wir dadurch alt werden oder jung bleiben, haben wir weitgehend selbst in der Hand. Sehr humorvoll, frisch, weise und lebendig teilt Bernd Wobser mit den Menschen seinen scheinbar unerschöpflichen Ideenreichtum und ermutigt alle, die noch viel erleben wollen in ihrem Leben. Anhand zahlreicher Beispiele aus seinem eigenen Leben und aus seiner Beraterpraxis zeigt der ehemalige IT-Manager und Vorstandsmitglied der Gesellschaft für Arbeitsmethodik und Lebensgestaltung e.V., wie es gelingen kann, mit einer jungen Seele, einem neugierigen Geist, die vielfältigen Möglichkeiten, die uns das Leben schenkt, zu nutzen. Für die Jungen eine gute Perspektive erst gar nicht zu bescheiden zu werden und für die Älteren ist es eine Ermutigung, einzutauchen in das Meer der Möglichkeiten.

Der Förderverein Kultur im A.K:T. e.V. lädt zu diesem Thema am 9. März in die Stadthalle nach Montabaur ein. Einlass ist um 19 Uhr. Die Veranstaltung ist kostenfrei. Platzreservierungen ausschließlich für Mitglieder des Fördervereins möglich.

Weitere Informationen

Bernd Wobser war Manager in der IT-Industrie und ist seit 20 Jahren Senior Partner bei einer bundesweit tätigen Personalberatungsgesellschaft. Er ist Mitglied im Vorstand der gemeinnützigen Gesellschaft für Arbeitsmethodik und Lebensgestaltung e.V. und begleitet Menschen 50plus bei der beruflichen und privaten Zukunftsorientierung sowie beim Übergang vom Erwerbsleben in die nachberufliche Lebensphase. Nach 40 Jahren im Süden von München am Starnberger See veränderte er seinen Lebensmittelpunkt und zog mit seiner Ehefrau in den Westerwald nach Roßbach, Ihrem Geburts- und Heimatort. Seit 2015 ist er aktives Mitglied im Förderverein Kultur im A.K.T. e.V.

Heilsame Wege für ein liebens- und lebenswertes Leben

06.07.2020, 12.10.2020, 09.11.2020 - Vortragsreihe mit Dr. Mathias Jung

Dr. phil. Mathias Jung, Psychotherapeut, Philosoph und Autor zahlreicher Bücher wird auch in diesem Jahr wieder auf seine gewohnt humorvolle und gleichzeitig profunde Art über die wirklich wichtigen Lebensfragen referieren. Der erfahrene Gestalttherapeut zeigt auf einfühlsame Weise neue, heilsame Wege für ein liebens- und lebenswertes Leben.

Der Förderverein Kultur im A.K.T. e.V. freut sich als Veranstalter auf viele Menschen, die Lust haben, ihr Leben in die Hand zu nehmen und ihre Träume zu verwirklichen.

Thema Suizid

04.05.2020 - Dr. Ingo Baltes