Wie die Natur, so ziehen auch wir uns in die Innenwelt zurück. Die männliche, aktive, leuchtende Sonnenkraft überlässt der passiven, dunklen, weiblichen Kraft der Innenschau das Feld. In der kostbaren Zeit, wenn die Nebel aufsteigen und die Blätter fallen, wird es leichter zwischen den Welten, der geistigen Welt und unserer lauten Alltagswelt, zu reisen. Es ist die Zeit nach der Ernte, des Ordnens, der Ahnen Kraft und Regeneration. Dankbar und demütig gehen wir in die Höhle und lassen uns träumend tiefer in unser Sein sinken. Wir gleichen aus, was nach Ausgleich strebt, lassen gehen was sterben muss und verbinden uns mit der Kraft die uns trägt durch alle Zeit hindurch. In der Dunkelheit, weit entfernt vom Alltag, berührt durch den Traum und das innere Feuer, kommst du in Kontakt mit dem was wirklich wichtig ist: Dem alten Wissen und deinen Ahnen. Die Kombination aus altem schamanischem Wissen und moderner Psychologie helfen dir dabei dich deiner größten Angst, der Angst vor dem Vergehen, dem Wandel und dem Tod zu stellen. Es ist eine Einladung zum heilsamen Innehalten in einer Atmosphäre besonderer Tiefe und Ruhe.

Zielgruppe: Frauen, Männer, Paare & FreundInnen
Leitung: Heike Schönborn
Termine: 30.10. bis 01.11.2020